eBizTalk - Berichten, Unterhalten, Weiterbilden
Ob Branchendiskurs, Fachartikel oder ein Blick hinter die Unternehmenskulissen: eBizTalk ist die Plattform, die uns auffordert, unsere Leser über Events und Projekte auf dem Laufenden zu halten. Und uns gegenseitig natürlich auch.

Cloud for All und Modern Workplaces - eBiz@TechSummit Frankfurt

Veröffentlicht am 28.02.2018 von Mahmoud Habiballah , Event , Azure , Collaboration

Mit mehr als 2000 Teilnehmern, 42 Sessions, zahlreiche Workshops und zahlreichen Partnern standen natürlich Azure und Microsoft 365 im Mittelpunkt des Microsoft Technical Summit 2018 in Frankfurt. Wie die letzten Jahre auch war die eBiz Consulting auch mittendrin.

Für die eBiz gehört die Microsoft Tech Summit schon seit ein paar Jahren fest zum Veranstaltungsplan, aber für mich war es die erste, größere Microsoft Veranstaltung, an der ich als Mitarbeiter der eBiz Consulting GmbH teilnehmen konnte. Und um es vorweg zu nehmen, aus meiner Sicht hat sich der Besuch gelohnt.

Test

Das Event hatte zwei thematische Schwerpunkte – Microsoft Azure und Microsoft 365 – und startete entsprechend mit zwei Keynotes – „Microsoft Azure - Cloud for All“ und „Create a modern workplace with Microsoft 365“. Große, neue Ankündigungen haben gefehlt, ein großes Moto jedoch nicht, welches später auch alle Sessions und Veranstaltungen begleitet

“The four pillars of Azure: Productive, Hybrid, Intelligent, Trusted”

Die Veranstaltung fand in der Frankfurter Messe - Halle 3 statt und verteilte sich auf zwei Tage. Passend zu den zwei Kernthemen war der erste Tag im Fokus von Sessions und Workshops rund um Microsoft 365, jedoch nicht ohne Bezug auf Azure. Für alle die Microsoft 365 bisher weniger oft gehört haben:

Microsoft 365 = Office 365 + Windows 10 + Enterprise Mobility & Security

Wie der Titel der Keynote bereits andeutet, ging es um das moderne Arbeitsumfeld und natürlich um das Zusammenarbeiten. Technisch war, neben der Office Suite im Allgemeinen, natürlich Microsoft Teams als Collaboration Tool ein wesentliches Thema. Für das Entwicklerherz von größtem Interesse war aber sicherlich die Microsoft Graph API. Themen wie die Integration zwischen Office365 und Cortana in Outlook, sowie neue Office365 Features wie z.B. „Powerpoint Ideas“ sind nennenswert und ein weiterer Schritt in der Modernisierung von Office.

image

Am zweiten Tag war eher das Thema Microsoft Azure im Fokus der Veranstaltung. Microsoft zeigte verschiedene Sessions zum Thema Serverless Computing und welche Features Azure Functions und Logic Apps bieten. Auch die Integration mit anderen Azure Diensten wie z.B. API Management, 3rd Party Lösungen, Entwicklungs- und Testwerkzeugen haben nicht gefehlt.
Vor allem aber beim Thema Hybrid Cloud war interessant zu sehen, was Microsoft unter „Cloud for All“ und „Hybrid Cloud“ versteht. In der Session „Unlocking your hybrid Cloud with Azure Stack“ wurden zahlreiche Szenarien gezeigt, wie man mit Azure Stack eine konsistente und effiziente Hybrid Cloud Strategie, mit minimalen Aufwand umsetzen kann.
Dass es bei Hybrid Cloud nicht nur um Infrastruktur-Lösungen geht, sondern auch mehr und mehr um die Verwaltung von Ressourcen in unterschiedlichen Infrastrukturen, konnte man Dank der Session zum Thema Security Center erkennen. Eine einheitliche intelligente Lösung für die Überwachung, sowie die Erkennung von Bedrohungen und Anomalitäten dank Advanced Threat Protection und Security Analytics, die dank Machine Learning neue Bedrohungen und Gefahren erkennen und analysieren können.
Ein Wort noch zur Session „Implement a secure and well managed Azure infrastructure“ von „Adwait Joshi“, die wegen sehr großem Teilnehmerinteresse wiederholt werden musste. Diese Tendenz hat man bei fast allen, sicherheitsbezogenen Sessions bemerkt und sie zeigt besonders gut die Interessenlage beim Thema Cloud in Deutschland wieder.

Fazit aus Sicht der eBiz:

Mit der Tech Summit 2018 ist es Microsoft gelungen, die aktuellen Trends und Best Practices in ihrem Umfeld aufzuzeigen und einen Ausblick auf seine Roadmap zu geben. Auch ihren Ansatz „Microsoft Azure - Cloud for All“ konnte man konsistent in der gesamten Veranstaltung wiederfinden.
Spezifische, technische Ansätze wie Cross Plattform oder Cross Device sind kein großes, neues Thema mehr bei Microsoft, sondern eher die Normalität, die bei jeder Lösung berücksichtigt ist. Der Fokus liegt eher darauf, die Partner optimal mit Lösungen zu unterstützen, damit diese mit und für ihre Kunden optimale Erfolge erzielen können. Es ist Microsoft gelungen, relevante Szenarien aufzuzeigen und zu präsentieren wie diese mit dem Microsoft Portfolio angegangen werden können.

google_about_ebiz fb_about_ebiztwitter_about_ebizxing_about_ebiz
ebiz_consulting_expertise