eBizTalk - Berichten, Unterhalten, Weiterbilden
Ob Branchendiskurs, Fachartikel oder ein Blick hinter die Unternehmenskulissen: eBizTalk ist die Plattform, die uns auffordert, unsere Leser über Events und Projekte auf dem Laufenden zu halten. Und uns gegenseitig natürlich auch.

Wasser und Licht

Veröffentlicht am 15.06.2017 von Clemens Kruse , Insights@ebizcon

Es ist Montagmorgen, ich sitze an meinem Arbeitsplatz, klappe meine Höllenmaschine von Laptop auf und Blicke gespannt zum Rascheln an der Tür. Der Chef stürmt rein, heute sieht er noch entschlossener aus als sonst. Ich gehe in Deckung.

"Student, ich habe von Deiner Bachelorarbeit geträumt! Es wird fett!" - "Jawoll, Chef!" – es ist schön hier.

Dass wir uns mit Chef und Student anreden ist ein Artefakt aus alten Tagen, da wir beide aus Firmen kommen, wo man das noch so gemacht hat.

Tatsächlich bin ich nicht von Anfang an hier. Ich begann mein duales Studium bei einem Unternehmen, dessen Name mir entfallen ist und sah mich dort bald an den Grenzen meiner Entwicklungsmöglichkeiten. Um meine Situation zu verbessern bewarb ich mich also bei der eBiz. Unter anderem. Am Ende hatte ich die Wahl zwischen Firmen in meiner Heimat Dresden (was unheimlich bequem gewesen wäre) und der totalen Blackbox - fremde Firma, fremde Stadt, wieder in eine WG ziehen (ich dachte eigentlich, aus dem Alter wäre ich raus), organisatorischer und nervlicher Stress.

Da brauchte ich nicht lange nachzudenken: Blackbox.

Das kann nun daran liegen, dass ich ein Teufelskerl bin und die Gefahr liebe. Aber eigentlich liebe ich die Gefahr nicht sonderlich. Tatsächlich gehe ich gern auf Nummer sicher, was die wichtigen Entscheidungen im Leben betrifft.

Und genau darum geht es: die wichtigen Entscheidungen im Leben. 2014 Nach meinem Ausflug in die Medieninformatik an der TU nochmal von vorn zu beginnen fällt sicherlich in diese Kategorie. Ebenso die Entscheidung, mitten im Studium den Praxispartner zu wechseln. Das sollte man nicht leichtfertig abtun.

Nach der Zusage der eBiz hatte ich innerhalb von 24 Stunden alles unter Dach und Fach. WG in Frankfurt organisiert, die Zelte in Dresden abgerissen und die Mutti um Verzeihung gebeten, dass ich mein Glück in der Welt suchen gehe, auch wenn mir ihre Nusstorte fehlen wird.

Und, habe ich es gefunden?

Mein Bauchgefühl hat mir gesagt, dass ich nach Frankfurt muss, wenn ich es ernst meine mit dem "sich entwickeln, Potenzial ausschöpfen und so" - also habe ich darauf gehört und bin jetzt seit einem Jahr Part of the Team . Ich werde jetzt immer auf mein Bauchgefühl hören.

Bei der eBiz hat man als Student alles was das Herz begehrt. Und ich rede nicht vom Kaffeevollautomaten, vom fancy Laptop oder der Xbox. Klar, das haben die dort auch. Aber die Dinge die ich eigentlich meinte, sind viel größer als das.

Für mich ist meine Firma der Nährboden auf dem ich als kleine Blume wachsen kann. Hier habe ich alles was man als Blume so braucht: Wasser, Licht und unbegrenzt Bohnenkaffee.

google_about_ebiz fb_about_ebiztwitter_about_ebizxing_about_ebiz
ebiz_consulting_expertise