Überblick
Wir sind Integrationspartner für Ihre Software-Systeme und Anwendungen. Dazu setzen wir Cloud, On-Premises und Hybrid Technologien von Microsoft ein. Wir unterstützen dabei Konzerne und Mittelstandsunternehmen in Deutschland.

Systemintegration ist in unserer vernetzten Welt für jedes größere Unternehmen ein zentrales Thema. Wir verstehen unter Systemintegration@eBiz die Verbindung von Software-Systemen und Komponenten zum effizienten Datenaustausch.

Der Bereich Systemintegration verfolgt das Ziel Mehrwert für unsere Kunden zu schaffen:




Dies alles dient schlussendlich dazu, unseren Kunden kostengünstigere und höherwertige Produkte und Dienstleistungen zu ermöglichen.


Was sind die Kernaufgaben der Systemintegration?

Es geht darum Systeme (z.B. Webdienste, Clouddienste, Backendsysteme), Anwendungen (z.B. Webanwendungen, CloudanwendungenClient-/Server-Anwendungen) und Komponenten (z.B. Datenbanken, 3rd Party Komponenten) miteinander zu verbinden. Ziel kann der Datenaustausch, aber auch die Erstellung von Mehrwertdiensten oder die Prozessautomatisierung sein. Häufig findet man proprietäre Schnittstellen in legacy Systemen, die unverändert in die neue Systemlandschaft aufgenommen werden müssen. Um dies bewerkstelligen zu können, ist Erfahrung und Wissen über die eingesetzten Technologien der größte Erfolgsfaktor.

Wie unterstützen wir bei der Systemintegration?

Bevor man mit der eigentlichen Integration von Systemen beginnen kann, ist eine Analyse und Bestandsaufnahme erforderlich. Bei dieser Systemanalyse unterstützen wir, in dem wir Systeme aufnehmen, beschreiben und kategorisieren. Außerdem identifizieren wir Schnittstellen der Systeme, die bei der späteren Integration genutzt werden können. Das daraus resultierende Analyseergebnis dient dazu sinnvolle Integrationsszenarien zu identifizieren und sinnvolle Prozessautomatisierungen zu erarbeiten. Nachdem die Bestandsaufnahme vorgenommen wurde, wird gemeinsam der Umfang (Scope) des Integrationsprojektes definiert und geplant. Die Umsetzung der geplanten Systemintegration kann dann je nach gewünschtem Vorgehen (Agil oder Wasserfall) vorgenommen werden. Auf jeden Fall gilt "think big, start small", um frühzeitig Ergebnisse und Erfolge feststellen zu können, ohne das langfristige Systemintegrationsziel aus den Augen zu verlieren. 

Was können wir integrieren?

Heutzutage gibt es (fast) nichts mehr, was sich nicht integrieren lässt. Es können alte legacy Schnittstellen (z.B. FTP, SFTP), genauso wie moderne Schnittstellen (z.B. REST) integriert werden. Auch proprietäre Formate (z.B. Flatfile, CSV) oder offene Formate (z.B. XML, JSON) können empfangen, verarbeitet, transformiert und versendet werden. Und die Einbindung von Systemen auf anderen Plattformen (z.B. JAVA, SAP) ist aufgrund vielfältiger Anbindungsmöglichkeiten keine besondere Herausforderung mehr.

Was ist der Nutzen von Systemintegration? 

Eine gute Integrationslösung entlastet Unternehmen und unterstützt Unternehmensprozesse. Im Kern unterstützt eine gute Integrationslösung in folgenden Aspekten:
  • Erhöhung der Qualität von Prozessen
  • Senkung der Durchlaufzeiten von Prozessen
  • Automatisierung von Prozessen
  • Senkung der Kosten
  • Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit (Time-to-Market)